Berlin:
JENS JENSEN
Les Copains de Nuit
5. JUNI – 17. JULI 2014

——

Jens Jensen bearbeitet ein weites Feld der druckgraphischen Techniken: die Lithographie, die einen raschen malerischen oder zeichnerischen Duktus erlaubt und mit der er strahlende Farbfeste veranstaltet, die Kaltnadeltechnik und als umfangreichsten Teil seines druckgraphischen Werks, die Radierung.

Hannes Meinhard ähnelt in seiner Haltung am ehesten Dieter Roth. Wie Roth konzentriert er sich nicht auf die Ausformulierung einer Stilrichtung, sondern transformiert Impulse seiner Erfahrungsebene unmittelbar ins Werk. Aus ihnen heraus wächst seine Welt der Obzession am Material Eisen als anarchistisch es Segment in unsere sich digital vernetzten Gegenwart, formt sich die Skulptur mitunter aus einer einzigen konzentrierten Einschmiedung ins Werkstück, wuchern die Inszenierungen raumgreifender Assemblagen aus Zahlreichen Fundstücken und Materialfragmenten.

——

Jens Jensen processes further fields of printmaking techniques: Lithography, which allows a fast drawing or painting style with which he hosts a radiant celebration of colour, and the broadest techniques in his graphic work: Drypoint-etching and Metal Etching.

Hannes Meinhard’s artistic attitude resembles most closely that of Dieter Roth. Like Roth, he doesn’t concentrate on the articulation of a style, but transforms impulses and experience into his work, out of which grows his world of obsessions using iron as an anarchistic segment in our present digital age. The sculpture develops out of one concentrated piece of machinery wrought or forged into spatial assemblages consisting of multiple found objects and fragments. Here the borders between art and life have been radically lifted.

facebookartnet
@